Google Maps Jameda Instagram facebook

TERMINE

Tel. 02641 - 9166119

KONTAKT

Praxis Dr. Peter Stapper
Bergstraße 2
53474 Bad Neuenahr



INFOS

vCard
Praxisflyer (pdf)

Herzlich willkommen in der Praxis HNO & Ästhetik Dr. Peter Stapper, Bad Neuenahr

Besenreiser | Teleangiektasien im Kopf-Hals-Bereich

Laser-Behandlung von kleinen Hautgefäßen

Besenreiser sind sichtbare, dicht unter der Haut verlaufende kleine Venen. Sie schimmern als dunkelblaue Äderchen, hellrote Gefäßbäumchen oder rötliche Flecken durch die Haut. Vor allem im Gesicht können diese Veränderungen störend wirken, auch wenn diese gutartig sind. Diesen, meist anlagebedingte Gefäßerweiterungen können wir in den meisten Fällen mithilfe des Lasers in lokaler Betäubung entgegen wirken.

Bei der Laserbehandlung wird die Energie des Laserstrahls durch die roten Blutkörperchen absorbiert und in Wärme umgewandelt. Hierdurch kommt es zu einer gezielten Verödung und sämtliche durchscheinende Gefäßstörungen werden dauerhaft verschlossen. Die obersten Hautschichten bleiben verschont.

Nach der Laserbehandlung sollten Sie beachten, dass die behandelten Venen eventuell kurzfristig deutlicher sichtbar sind als zuvor. Am Tag nach der Behandlung können Sie wieder mit mäßig warmem Wasser duschen.
In den ersten zwei Wochen nach der Therapie raten wir von anstrengenden sportlichen Aktivitäten, wie zum Beispiel Fußball oder Joggen, ab. Auf heiße Bäder, Sauna, Solarium und ausgiebige Sonnenbäder sollten Sie für einige Wochen verzichten.

Eine Lasertherapie ist immer dann am erfolgreichsten, wenn die Besenreiser klein, beziehungsweise wenig stark ausgeprägt sind, und kein Zufluss aus tiefer gelegenen Venen vorliegt.

Haben Sie eine vererbte Bindegewebsschwäche, also der verstärkten Neigung zu Besenreisern, kann dies nicht „geheilt“ werden. Erfolgreich beseitigte Besenreiser können sich nach einiger Zeit erneut bilden. Weitere Behandlungen könnten notwendig werden.

Bitte beachten Sie, dass die Behandlung die Besenreiser nicht sofort verschwinden lässt. Das endgültige Behandlungsergebnis stellt sich frühestens nach einigen Wochen ein. Sie müssen sich zudem damit rechnen, dass eine einmalige Sitzung nicht ausreicht, um die Besenreiser zu entfernen.

Ob die Behandlungsmethode für Sie geeignet ist, können wir in einem ausführlichen Beratungsgespräch klären. Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Termin.


KURZINFO

Behandlungsdauer:
20–30 Minuten

Behandlung:
ambulant

Ausfallzeit:
keine

Nachbehandlung:
kühlen

Wiederholung:
nach 2-4 Wochen

Sport:
nach 2 Wochen

Dr. med. Peter Stapper bewerten auf jameda.de